Am Donnerstag, dem 10. Oktober 2002, feiert der gebürtige Dortmunder Werner Feldkamp seinen 70. Geburtstag.


 



Werner Feldkamp trat 1975 in die CDU ein, zwischen 1984 und 1989 war er für die CDU in der Bezirksvertretung Innenstadt-West tätig, in dieser Zeit führte er auch als Vorsitzender die Ortsunion Dorstfeld, von September 1991 bis November 1993 war er Mitglied des Rates der Stadt Dortmund.

In dieser Zeit war Werner Feldkamp im Wirtschaftsförderungsausschuss sowie im Ausschuss für Anregungen und Beschwerden tätig.



Seit 1959 arbeitete Werner Feldkamp als selbstständiger Bäckermeister in Dortmund. Er engagierte sich beruflich u.a. im Berufsbildungsausschuss von Westfalen-Lippe, als stellv. Obermeister der Bäckerinnung sowie als Vorsitzender des Gewerbeverein Dorstfeld.



Werner Feldkamp, der neben seinem politischen Engagement über


25 Jahre aktiv im Vorstand der Bäckerinnung, davon 15 Jahre als Lehrlingswart tätig war, hat sich im Jahre 1993 aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen.



In Dortmund ist der Name Feldkamp auch weiterhin eng mit dem Bäckerhandwerk verbunden. Schließlich führen z.B. sein Bruder, seine Tochter und sein Sohn die Familientradition weiter fort.



Werner Feldkamp lebt zusammen mit seiner Ehefrau Rosemarie heute im westfälischen Bad Sassendorf.


Verantwortlich: