Sehr geehrter Herr Krüger,

die Fraktion der CDU in der Bezirksvertretung Innenstadt-West und die FDP bitten um Beratung und Abstimmung folgenden Antrages:

Beschlussvorschlag:
Die Bezirksvertretung beschließt, aus ihren freien investiven Mitteln den Anbau/Umbau des Wintergartens in Dortmunder Mütterzentrum in der Hospitalstraße 6 in Dortmund-Dorstfeld in Höhe von 72.000,00 EUR.

Begründung:
Das Mütterzentrum in der Hospitalstraße 6 in Dortmund-Dorstfeld ist mittlerweile auch im Stadtbezirk Innenstadt-West ein stark verankertes Begegnungs- und Stadtteilszentrum. Es wird von Müttern, Vätern, Großeltern, Tagesmüttern, jungen und älteren Müttern, behinderten Müttern, ausländischen Müttern sowie werdenden Müttern stark in Anspruch genommen. Aus diesen Gründen reicht an mehreren Tagen in der Woche die Platzkapazität in der Cafeteria nicht mehr aus. Der bestehende Platzmangel führte schon in der Vergangenheit zu unerfreulichen Auseinandersetzungen unter den Besuchern/Besucherinnen im Cafe. Durch die Aufnahme des Mütterzentrums in das Bundesprogramm der Mehrgenerationenhäuser ist der Ausbau noch dringender erforderlich, um gerade der älteren Generation einen etwas ruhigeren Platz im Treffpunkt Cafe anbieten zu können.

Daher ist der Anbau eines Wintergartens im Cafebereich zur Erweiterung des Sitzplatzan-gebots von üblicherweise 20 auf mindestens 35 – 40 Plätze dringend erforderlich.

Leider wurde das vorgenannte Projekt nicht in das Jahresförderprogramm 2008 der Landesregierung aufgenommen.

Die Bedeutung des Mütterzentrums, insbesondere im Stadtbezirk Innenstadt-West, ist jedoch von so herausragender Stellung, dass die Bezirksvertretung es für notwendig erachtet, die begehrte städtebauliche Maßnahme aus eigenen Mitteln zu finanzieren.

Im Haushalt der Bezirksvertretung gibt es zur Zeit 83.235,00 EUR freie investive Mittel. Hiervon sollen 72.000,00 EUR für die Durchführung der Baumaßnahme ausgegeben werden.


Verantwortlich: