Jörg Tigges bis 2009 wiedergewählt

Nach der Bestätigung des Vorstandes der CDU-Ratsfraktion hat sich auch der Vorstand der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-West einer Wahl gestellt. Jörg Tigges, seit 2001 Vorsitzender der Bezirksfraktion, wurde bis zur Kommunalwahl 2009 in seinem Amt bestätigt.

Als Stellvertreter wurde Rudolf Dieckmann gewählt. Schriftführer ist
Emanuel Katsougris, die Funktion des Pressesprechers nimmt Karl Hans
Schlifka wahr.

Nach dem Motto „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ hat die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-West ihre Arbeitsschwerpunkte bis zur Kommunalwahl 2009 festgelegt.

Weiterhin lehnen die CDU-Vertreter eine museale Nutzung des U-Turms konsequent ab. „Nicht finanzierbar und von den Bürgern nicht gewollt“, so Tigges. Der Umbau der Rheinischen Straße als wichtigstes Einfallstor vom Westen in die City wird die CDU-Fraktion jedoch weiterhin in vollem Umfang unterstützen.

Jörg Tigges will sich in der Bezirksvertretung auch weiterhin für eine Wiederöffnung des Dorstfelder Hellwegs für den PKW-Verkehr sowie die Schaffung von Parkplätzen auf dem Wilhelmsplatz einsetzen.

Nach dem „Aus“ für das Bahnhofsprojekt 3do sehen die Christdemokraten nunmehr auch die große Chance, die ehemalige Thier-Brauerei aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken und das Gelände für einen hochwertigen Mix aus Wohnen, Einzelhandel und Freizeit nachzunutzen.

Als weitere Themenschwerpunkte für die nächsten zweieinhalb Jahre nennt Tigges die Verbesserung der Parksituation im Kreuz- und Klinikviertel sowie die Begleitung des Umbaus der B1.

Die CDU-Bezirksvertreter zeigten sich abschließend hoch erfreut, dass die Dortmunder Stadtverwaltung das Leibniz-Gymnasium an der Kreuzstraße als „internationale Schule“ ausgewählt hat.


Verantwortlich: