Sehr geehrter Herr Böcker,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 25.04.07 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord schreibt einen Wettbewerb aus, in welchem an Menschen aus der Nordstadt erinnert werden soll, die dem NS Regime widerstanden oder zu dessen Opfern wurden. Schüler oder Klassen/Kurse der weiterführenden Schulen sind zur Teilnahme einzuladen. Im Rahmen des Geschichtsunterrichtes oder in freier Arbeit ist eine Abhandlung über einzelne Personen oder kleine Gruppen von Personen zu fertigen und einer Jury zur Bewertung vorzulegen. Die besten Leistungen sind mit einem Preisgeld anzuerkennen.
Über die genaue Ausgestaltung des Wettbewerbes werden sich die Fraktionen untereinander mit der Geschäftsführung abstimmen.

Begründung
Dem immer wiederkehrenden Aufflackern des Nationalsozialismus in unserer Gesellschaft ist fortlaufend entgegen zu wirken. Die Kenntnis der eigenen Vergangenheit ist hierfür Voraussetzung. Für manche ist der Geschichtsunterricht uninteressant. Geschichte wird jedoch interessant und erlebbar, wenn sie einen Bezug zum eigenen Umfeld hat. Der vorgenannte Wettbewerb bietet hierzu die Möglichkeit; vielleicht mehr als die Umbenennung einer Strasse.


Verantwortlich: