Tagesordnungspunkt
Anne-Frank-Gesamtschule

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Schulausschuss stellt folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Der Schulausschuss fordert die Verwaltung auf, zeitnah dafür Sorge zu tragen, dass der Betrieb der Anne-Frank-Gesamtschule, der sich momentan auf drei Standorte verteilt, künftig durch eine Zusammenlegung bzw. durch Um- oder Neubau ermöglicht, dass alle Schüler in einem Gebäude unterrichtet werden.

Der Schulausschuss beauftragt die Verwaltung sich dafür einzusetzen, dass die Schulaufsicht über den Sozialindex zusätzliche Lehrerstellen für die Anne-Frank-Gesamtschule bei der Landesregierung beantragt.

Begründung
Die Anne-Frank-Gesamtschule ist momentan in drei voneinander getrennten Gebäuden untergebracht. Sowohl für die Schüler, als auch für die Lehrer stellt dies eine ungeheure Belastung dar. Unterrichtsstunden können teilweise nicht pünktlich begonnen werden, da die Lehrer von einem Gebäude zum nächsten laufen müssen, Schüler müssen permanent ein Schulgelände verlassen, um auf das andere zu gelangen. Dies stellt einen unhaltbaren Zustand dar. Darüber hinaus befinden sich alle Gebäude in einen derart maroden Zustand, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht.

90% der Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule haben einen Migrationshintergrund. Um weiterhin sprachliche Fördermaßnahmen im angemessenen Rahmen durchzuführen ist es notwendig, dass zusätzliche Lehrerstellen an der Schule geschaffen werden.


Verantwortlich: