Anfrage
für die Sitzung der Bezirksvertretung am 23. Oktober 2007

Linksabbiegen Heiliger Weg / Märkische Straße

In der Sitzung der BV In-Ost am 31.10.2006 hat die BV einstimmig beschlossen, die alten Verkehrsbeziehungen wieder herzustellen, d. h.: Die rechte Fahrspur Heiliger Weg in Richtung Süden an der Einmündung Märkische Straße ist umgehend wieder für den Rechtsabbiegeverkehr als auch für den Linksabbiegeverkehr freizugeben. Bis zur Sitzung der BV am 20. März 2007 ist diesbezüglich nichts geschehen und der erneute Antrag der CDU-Fraktion wurde bis zur Sitzung am 2. Mai 2007 geschoben, um eine Stellungnahme der Verwaltung einzuholen.
In der Mai-Sitzung nahm Herr Krieg vom Tiefbauamt Stellung zur Situation. Die BV beschloss einstimmig, dem Vorschlag der Verwaltung zu folgen, die zweite Links-Abbiegespur wieder einzurichten und die süd westlich gelegene Fußgängerquerung als Bedarfsampel (zeitversetzte Schaltung) umzurüsten.
Die Verwaltung wird aufgefordert stichhaltig darzulegen, warum der Beschluss bis heute nicht umgesetzt worden ist.


Verantwortlich: