Die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck bittet folgenden Antrag in der Sitzung der Bezirksvertretung am 27.11.2007 zu beraten und darüber abstimmen zu lassen:

Antrag 
Prüfung von Sickergrubeneinleitungen in den Kanal

Die Bezirksvertretung Aplerbeck bittet die Verwaltung zu prüfen, ob es durch Einleitung von Sickergrubeninhalten zu Geruchsbelästigungen aus den Kanälen in Sölde kommen kann.
Seit geraumer Zeit beschwert sich die Bevölkerung über Geruchsbelästigung aus dem Kanal an der Sölder Straße insbesondere im Bereich der Einmündung Schlagbaumstraße.
Die o.g. Fraktion wurde jetzt von Bürgern darauf aufmerksam gemacht, dass häufiger im Bereich hinter dem Tunnel an der Schwerter Straße Pumpenwagen des Tiefbauamtes stehen, die den Inhalt von abgepumpten Sickergruben in den Kanal einleiten.
Möglicherweise fließen diese Stoffe durch die Hanglage die ganze Sölder Straße herunter und führen zu den Geruchsbelästigungen. Abhilfe könnte die Einleitung von Sickergrubeninhalten in einen Hauptkanal führen.

Begründung:
Die Geruchsbelästigungen sollen vermieden werden.


Verantwortlich: