Antrag für die Sitzung der Bezirksvertretung am 27. November 2007

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost beschließt:
Die Verwaltung wird gebeten, mit den Eigentümern der Fläche des ehemaligen Ostbahnhofes über eine zwischenzeitliche Nutzung als Parkplatz zu verhandeln.

Begründung:
Die Fläche ist recht groß und derzeit ungenutzt. Eine kurzfristige vollständige Vermarktung ist gemäß der letzten Pressemeldung nicht abzusehen. Wenn das zum Teil jetzt schon praktizierte Parken als Zwischennutzung legalisiert wird, kann wenigstens jetzt der bestehende Parkdruck in diesem Bereich gemildert werden.


Verantwortlich: