A n t r a g   Zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung
Scharnhorst am 29. Januar 2008

Probleme Jugendlicher und junger Erwachsener in Scharnhorst

Die Bezirksvertretung Scharnhorst wird von der CDU-Fraktion gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

Die Bezirksvertretung Scharnhorst fordert die Jugendverwaltung der Stadt Dortmund kurzfristig auf, einen Gesprächskreis mit allen Beteiligten, den Jugendlichen, dem Jugendamt, Ordnungsamt, Polizei, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Familienbüro u. s. w einzuberufen unter Beteiligung der Bezirksvertretung Scharnhorst.

Begründung:
Probleme mit alkoholisierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben in unserem Stadtteil für Aufsehen und Unmut gesorgt. Die CDU-Fraktion will die Probleme nicht über, sondern versuchen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu besprechen und zu lösen.


Verantwortlich: