A n t r a g  Zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung
Scharnhorst am 29. Januar 2008

Videoüberwachungsanlage am Schulzentrum Husener Eichwaldstr.

Die Bezirksvertretung Scharnhorst wird von der CDU-Fraktion gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

Die BV Scharnhorst bittet die Verwaltung um Einrichtung einer Videoüberwachungsanlage am Schulzentrum Husener Eichwaldstr.

Begründung:
Die jüngsten Zerstörungen am Schulzentrum belegen erneut, dass das Schulzentrum nicht ausreichend vor Übergriffen von Vandalen geschützt ist. Die vorhandene Einzäunung ist nicht ausreichend. Die Lage des Zentrums begünstigt Zerstörer in ihrem Handeln, da weite Teile des Schulzentrums nicht einsehbar sind und somit das unbeobachtete Betreten begünstigt wird. Die eingerichtete Beleuchtungsanlage schreckt offensichtlich auch nicht ab.
Die jüngsten Zerstörungen am Zentrum, die jetzt das Gartenprojekt der Eichwaldschule betrafen, sind nicht mehr hinnehmbar und treffen das Engagement von Schülern, Eltern und Lehrern. In diesem Zusammenhang ist festzuhalten, dass es sich nicht um erstmalige Taten handelt, sondern die Qualität der Taten und ihre zerstörerischen Auswüchse steigen exzessiv. Hier gilt es das Gemeingut im Interesse der Bürger/Innen zu schützen. Eine Videoüberwachung ist ein Weg, den engagierten Menschen in Husen/Kurl eine angemessene Unterstützung zu geben.
Die Schulleitung der Husener Eichwaldschule würde eine Lösung in dieser Form begrüßen.


Verantwortlich: