Antrag zur Sitzung der BV Brackel am 28. Februar 2008

Automeile B1

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Berücksichtigung des obigen Tagesordnungspunktes sowie um Berichterstattung durch Verwaltung, Stadtkrone Ost Entwicklungsgesellschaft mbH und LEG:

Die an der Wambeler Ludwig-Lohner-Straße entstehende Baumaßnahme entwickelt sich nicht so, wie es in der Verwaltungsvorlage (00316-04) aufgezeigt wurde. Daher möchte die CDU-Fraktion gerne folgenden Fragenkatalog beantwortet haben:

  1. Sind aktuell außer mit Toyota/Lexus auch mit anderen Autohäusern oder PKW-Herstellern weitere Options-, Kauf- bzw. Mietverträge für die Fläche „Automeile“ abgeschlossen worden?
  2. Wenn ja, mit wie vielen Autohäusern sind aktuell Kauf- bzw. Mietverträge für dieses Baugebiet abgeschlossen worden bzw. wann ist jeweils mit einem Baubeginn zu rechnen?
  3. Ist die Aussage richtig, dass die Dortmunder Verwaltung beabsichtigt, die im Planfeststellungsergänzungsverfahren des Städtebaulichen Vertrags zu BR 197 aufgeführte Bindungsfrist (31.12.2008) für das Aufstellen der alternativen südlichen Lärmschutzwand, wenn keine weiteren Autohäuser zu gewinnen sind, zu lockern oder neu zu terminieren?
  4. Ist es auch finanziell gesichert, bspw. durch Bürgschaften oder ähnliches, dass auch auf beiden Automeile-Flächen auf der keine Gebäude rechtzeitig errichtet werden können, eine Glaswand gebaut werden kann?
  5. Wann wird mit dem Bau der nördlichen Lärmschutzwand für die nördlichen Anlieger der Schweizer- und Europa-Siedlungen begonnen bzw. wann ist endlich mit der Fertigstellung zu rechnen, damit bei Inbetriebnahme vom Toyota/Lexus-Haus der Anwohnerlärmschutz gegeben ist?

Verantwortlich: