Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund – Eving am 12.03.08

TOP: Lärmbericht zum Ausbau der A 2

Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, den folgenden Antrag in die Sitzung der Bezirksvertretung am 12.03.08 aufzunehmen und zur Beschlußfassung zu stellen.

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eving beantragt, daß der Landesstraßenbetrieb Straßen NRW, umgehend einen Lärmschutzbericht abgibt.

Eine große Zahl von Bürgernachfragen beinhalten diesen Antrag:

  • die Lärmbelästigung soll seit Erstellung der Lärmschutzwände um ein Vielfaches stärker geworden sein,
  • als Grund wird vermutet, daß die Wand auf der nordöstlichen Seite wesendlich niedriger ist,
  • die Aufenthalte auf den Balkonen sind im Gegensatz zu früher stark beeinträchtigt, ohne Schallschutzwand dafür Baumbestand etc.,
  • trotz heruntergelassener Rolladen bei geöffnetem Fenster ein starker Lärmpegel besteht und die Schlafzimmer zur Autobahn liegen,
  • bei feuchtem Wetter die Lärmbelästigung besonders hoch ist,
  • auf der südöstlichen Seite die Schallschutzmaßnahme wesendlich höher ist,
  • auch ist unverständlich, warum die Brüstung an der Schiffhorstbrücke im Gegensatz zur Brücke an der B 54 wesentlich niedriger ist.

Verantwortlich: