Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Hörde am 01. April 2008

TOP Wiederherstellung einer weißen Straßenbegrenzungslinie auf der Wittbräucker Straße

Sehr geehrter Herr Renno,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde bittet darum, die Tagesordnung der Sitzung am 01.04.2008 im Wege der Dringlichkeit zu erweitern und den folgenden Antrag aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Verwaltung wird gebeten, zu veranlassen, dass die fehlende weiße Straßenbegrenzungslinie auf der Wittbräucker Straße, nördliche Seite, von Haus Nr. 473 bis Haus Nr. 479 umgehend erneuert wird.

Begründung:
Infolge von Kanalbaumaßnahmen nach einem Rohrbruch wurde es bisher versäumt, an der genannten Stelle nach erfolgter Asphaltierung die weiße Straßenbegrenzungslinie wieder aufzubringen.

An dieser Stelle befindet sich die Ampelanlage für die Einmündung Wittbräucker Straße/Kreisstraße. Auf nördlicher Seite sind die Verhältnisse an dieser Stelle so eng, dass für die Fußgänger kein Bürgersteig eingerichtet werden kann, somit eine Abgrenzung zur Straße nur durch eine weiße Linie erfolgt. Diese fehlt nun auf einer Länge von ca. 150 m und stellt daher ein hohes Gefahrenpotential für die Fußgänger dar. Es ist zu beobachten, dass ständig die Autofahrer diesen verbleibenden „Restbürgersteig“ benutzen, insbesondere wenn sich auf der Abbiegespur zur Kreisstraße Busse oder LKW befinden.

Es wird daher gebeten, dass umgehend die Markierung wieder hergestellt wird. Wegen der akuten Gefährdung von Fußgängern ist eine Beschlussfassung bereits in der kommenden Sitzung am 01.04.2008 erforderlich.


Verantwortlich: