Die Fraktionen von CDU und von Bündnis90 Die Grünen der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck bitten folgenden Antrag in der Sitzung der Bezirksvertretung am 15.04.2008 zu beraten und darüber abstimmen zu lassen:

Antrag 
Korrektur der Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder an der Sölder Straße

Die Bezirksvertretung Aplerbeck bittet die Verwaltung, die Beschilderung in Hinblick auf die Geschwindigkeitsbegrenzung an der Sölder Straße zu prüfen und ggfls. zu korrigieren. Offenbar auf Grund von Straßenschäden wurde im nördlichen Bereich der Sölder Str. durch die Stadt Dortmund die zeitliche Begrenzung der Geschwindigkeitsbegrenzung  mit roten Balken abgeklebt, so dass die Geschwindigkeitsbegrenzung rund um die Uhr gültig ist.
Im Bereich der Kirche ist die Straße jedoch in Ordnung und auch hier sind die zeitlichen Begrenzungen teilweise überklebt. Diese Kleber machen jedoch einen inoffiziellen Eindruck.
Durch die momentane Situation sind die Nutzer der Straße teilweise verwirrt, was gültig ist und was nicht.
Grundsätzlich begrüßt die Bezirksvertretung die bisher praktizierte Regelung mit einer zeitlichen Begrenzung der Geschwindigkeitsbegrenzung und möchte auf jeden Fall, das diese so bald wie möglich wieder eingerichtet wird.
Grundsätzlich bittet die Bezirksvertretung zukünftig um eine kurze Mitteilung, welche Änderung der Beschilderung mit welchem Hintergrund durchgeführt wird, damit anfragenden Bürgern Auskunft gegeben werden kann.

Begründung:
Die unklare Beschilderung führt zu Verwirrungen bei den Verkehrsteilnehmern und stellt auch die im nördlichen Bereich vermutlich durch das Tiefbauamt geänderte Beschilderung in Frage.


Verantwortlich: