Zusatzantrag zur Sitzung der BV Brackel am 08. Mai 2008

hier: TOP 11.1
Bebauungsplan Kahle Hege – BR 208

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Beschlussfassung:

Die Bezirksvertretung Brackel empfiehlt dem Rat zu beschließen, dass im Gebiet des Bebauungsplans Kahle Hege (BR 208) ein öffentlicher Jugendplatz eingerichtet wird.
Nördlich des Rad- und Fußweges von Kahle Hege zur Aplerbecker Straße und östlich des abzweigenden Fußweges ist ein Areal zur Nutzung von 12- bis 18-jährigen einzurichten, beispielsweise: ein Streetballplatz mit stabilem Korb und Mast aus Gussstahl sowie eine Jugendbude .

Begründung:
Da über 50 Wohneinheiten im Bebauungsplangebiet Kahle Hege errichtet werden, ist es nötig, die Infrastruktur ebenfalls zu qualifizieren. Da die Grundstücke großzügiger geschnitten sind, kann richtigerweise hier auf einen Kinderspielplatz für Kleinkinder verzichtet werden, da genügend Platz in den Gärten zum sicheren Spielen vorherrscht.
Anders sieht es im Bereich von jungen Menschen aus, da diese sich verstärkt außerhalb ihres heimischen Umfeldes im Rahmen eines elterlichen Abkopplungsprozesses aufhalten. Da große Entfernung bisweilen zu einer geringen Auslastung von Angeboten von Jugendlichen führen, ist es ideal, ein Angebot in der mittelbaren Nähe vorzuhalten.


Verantwortlich: