Anfrage zur Sitzung der BV Brackel am 05. Juni 2008

Baumscheiben in Neubaugebieten

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme der Anfrage in die Tagesordnung und Stellungnahme nach § 6 der Geschäftsordnung für den Rat, Ausschüsse und Bezirksvertretungen:

Welche Maßnahmen kann die Stadt aktuell ergreifen, wenn im Bebauungsplan vorgeschriebene Bäume in Baumscheiben bewusst von Anwohnern/Anliegern zerstört bzw. massiv am Wachstum gehindert werden, wie es bspw. u.a. im Belgischen Weg sichtbar ist?

Wie kann man solche Erscheinungen durch sinnvolle Planung zukünftig schon in der Bebauungsplanaufstellung verhindern?

Welche Bäume weisen Eigenschaften auf, die es erlauben PKWs darunter zu parken, ohne das die Wagen durch herabrieselnden und klebrigen Blütenstaub oder andere Einwirkungen des Baumes in starke Mitleidenschaft gezogen werden, wie es bspw. bei Ahorn stark vorkommt (positiv Liste)?


Verantwortlich: