Leserbrief

Zur Ausgabe Nr. 174 vom 28.07.08 der Ruhrnachrichten

„Es ist einfach unfaßbar“

Zu diesem Gespräch mit Constantin Blaß möchte ich mich als in Dorstfeld geborener und dort lange gelebter Bürger dieser Stadt kurz äußern.

Daß Herr Langemeyer es nicht so recht mit dem fairen Umgang mit den Bürgern und seinen Äußerungen innerhalb der SPD hat, ist in dieser Stadt hinreichend bekannt. Kaum zu glauben ist für mich dagegen, daß er sagte: „Die Naturkatastrophe ist in Dortmund meines Wissens leider einmalig. Auf so ein Hochwasser waren wir nicht eingestellt“.

Ich hoffe, daß Herr Langemeyer wieder einer rethorische Verwechselung zum Opfer gefallen ist. Hat er gemeint….die Naturkatastrophe ist in Dortmund meines Wissens Gott sei Dank einmalig?

Diese Art der Äußerung in dem veröffentlichten Gespräch von heute würdejeder Leser verstehen.


Verantwortlich: