Antrag zur Sitzung der BV Brackel
am 28. August 2008

Kreuzung Am Hegedorn/Asselner Hellweg

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des obigen Tagesordnungspunktes sowie um Beschlussfassung:

Die Verwaltung wird aufgefordert an der Einmündung der Straße Am Hagedorn auf den Asselner Hellweg mit Hilfe eines Straßenschildes darauf hinzuweisen, dass die Ampelanlage nur den Vorrang der Straßenbahn regelt.

Begründung:
Seit dem Umbau des Asselner Hellwegs steht an der Einmündung der Straße Am Hagedorn zum Asselner Hellweg eine Ampel, die lediglich rot und gelb anzeigt. Diese regelt den Vorrang der Straßenbahn, vergleichbar den Straßenbahnampeln, die dies entlang des Hellwegs schon seit Jahren tun.
Am Hagedorn wird der Eindruck erweckt, dass bei Erlöschen der Lichter die Autofahrer von der Straße Am Hagedorn freie Fahrt haben und so ohne auf die Vorfahrt zu achten auf den Asselner Hellweg einbiegen, obwohl Sie überhaupt keine Vorfahrt haben. So können gefährliche Situationen oder gar Unfälle entstehen, die die in Rede stehende Beschilderung verhindern soll.


Verantwortlich: