Antrag zur Sitzung der BV Brackel
am 24. August 2008

Zusatz- und Ergänzungsantrag zu BR 203 (Vorlage 11974-08)

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des obigen Tagesordnungspunktes sowie um Beschlussfassung:

Die Bezirksvertretung Brackel beauftragt die Verwaltung in Kooperation mit Straßen.NRW, die L663-Kreuzung so auszubauen, dass bei der östlichen verkehrlichen Erschließung des Wohngebietes des Bebauungsplans BR 203 mit der Brackeler Straße für die Rechtsabbieger in Richtung Dortmund eine separate Fahrbahn geschaffen wird, um das Rechts-Abbiegen ohne Lichtzeichenregelung zu ermöglichen.

Begründung:
Durch die oben erwähnte Regelung wird eine komfortablere, ökonomischere und zügigere Verkehrssituation geschaffen.
Durch das nicht mehr benötigte Abstoppen und Warten an der geplanten Ampel, werden bei den Fahrzeugen Emissionen vermindert und der Verkehrsfluss wird gehalten.
Da auf der Landstraße ein Standstreifen existiert, ist es möglich, diesen für wenige Meter in eine Auffahrtsspur umzuwandeln.


Verantwortlich: