A n t r a g zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung
Scharnhorst am 02. September 2008

Ausschilderung „Überholverbot“ auf der Kurler Straße vom Kurler Friedhof bis zur Hausnummer 256

Die Bezirksvertretung Scharnhorst wird von der CDU-Fraktion gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

Die Bezirksvertretung Scharnhorst fordert das Amt für Tiefbau und Straßenverkehr auf, die Kurler Straße vom Kurler Friedhof bis zur Hausnummer 256 mit einem Überholverbot auszuschildern.

Begründung
Die Kurler Straße hat sich zu einer Rennstrecke entwickelt. Durch Überholmanöver ist es nicht nur an den einmündenden Straßen „Im Ostfeld“, „Im Blauen Feld“ und „Bönninghauser Straße“ (in diesen Straßen wird auch geritten) zu gefährlichen Situationen gekommen.
Die Kurler Straße hat auch keinen Gehweg!


Verantwortlich: