Auch im Sozialraum Hörde hatte der Arbeitskreis „Dialog für Dortmund“ eingeladen, um die Probleme in und um den Sozialraum Hörde zu erörtern. Zahlreiche Gäste nahmen den Austausch mit der CDU war und konnten auf Mißstände in ihrem Stadtbezirk aufmerksam machen.




 


 


 



Verantwortlich: