Anfrage in der Sitzung der
BV Brackel am 16. Juni 2009

Änderungen im Umfeld der Firma Vahle

Welche alternative Zufahrtmöglichkeiten zum Firmengelände der Firma Vahle sind denkbar, um Anwohnerkonflikte zu vermeiden?

Ist die Schaffung Zufahrt von der Leni-Rommel-Str., Holzwickeder Str. oder Westfälische Str. – evtl. mit einem Bahnübergang – machbar?

Welchen anderen Zufahrtsmöglichkeiten zur Firma Vahle sind denkbar und machbar?

Wie hoch wären schätzungsweise die ungefähren Kosten einer alternativen Anbindung?

Inwieweit ist eine Umsiedlung des Produktionsbetriebes der Firma Vahle im Bereich Dortmund mittelfristig möglich und sinnvoll und wie hoch wären die Kosten?


Verantwortlich: