Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord am 02.09.09

Zur Aufwertung der Nordstadt
Grünpflege

Sehr geehrter Herr Böcker,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 02.09.09 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Bezirksvertretung Innenstadt Nord beauftragt die Verwaltung,

  1. im unmittelbaren Umfeld des Helmholtz Gymnasiums das aus den Bondenkanten von Stromkästen und Litfasssäulen sowie unter Mülleimern wachsende Unkraut zu entfernen,
  2. für eine regelmäßige Reinigung der Außenfassaden und Mauern des Helmholtz Gymnasiums Sorge zu tragen,
  3. das Pflanzbeet auf der Münsterstrasse vor dem Portal des Helmholtz Gymnasiums und dem Zugang zur U-Bahn in Hinblick auf eine ansprechende Erscheinung zu bepflanzen oder zu überarbeiten,
  4. die als Abgrenzung kleiner Grünflächen am Helmholtz Gymnasium dienenden Zäune an der Haydnstrasse und der Scheffelstrasse abzubauen und die Grünflächen anders zu gestalten (Rasen, Pflaster, oder Büsche),
  5. die auf dem Spielplatz (Erwinstrasse bis Schulaula) aus den Zäunen herauswachsenden wilden Rosen zu beschneiden,
  6. die an den vorgenannten Orten befindliche leere und falsche Beschilderung zu entfernen,
  7. den korrekten Abschluss der vor mehreren Jahren abgeschlossenen Bauarbeiten im Bereich der ehemaligen Busspur hinter der alten Bücherei in der Scheffelstrasse herbeizuführen,
  8. die Graffiti auf den Stromhäusern und den Eingängen zur ehemaligen Realschule im Bereich des Spielplatzes Erwinstrasse zu entfernen.

Begründung:
Das gesamte Erscheinungsbild der öffentlichen Gebäude und Wegeflächen ist ungepflegt und verdreckt. Stellenweise sieht man deutlich, dass über Jahre keine Pflege oder Reinigung erfolgte.
Es ist schwierig, Heranwachsenden einen pfleglichen Umgang mit dem Gut der Allgemeinheit Nahe zu bringen, wenn die Stadt selbst seit Jahren die regelmäßige Pflege vermeidet.
Ggf. ist hier bei einem gemeinsamen Termin vor Ort, unter Hinzuziehung aller beteiligten bzw. verantwortlichen Ämter, dass weitere Vorgehen abzuklären.


Verantwortlich: