Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund – Eving am 02.09.2009

TOP: Sachstandsbericht zum Kommunalfriedhof Lindenhorst

Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 02.09.09 aufzunehmen.

Die CDU-Fraktion erbittet von der Verwaltung einen Sachstandsbericht zum Kommunalfriedhof in Lindenhorst.
Der Kommunalfriedhof in Lindenhorst wird wieder stärker für Beerdigungen genutzt. Wie ist die weitere Planung für diesen Friedhof hinsichtlich Nutzungs- und Belegungsdauer? Wieviel Beerdigungen werden dort jährlich durchgeführt und wie viel sind in der Zukunft geplant?

Derzeit gibt es dort keine Trauerhalle. Was ist hier geplant? Wie hoch wären die Kosten für die Errichtung einer adäquaten Trauerhalle?
Desweiteren häufen sich die Anfragen besonders älterer Bürger über die fehlende Toilettenbenutzung. Auch hier bittet die CDU-Fraktion um einen Sachstandsbericht was hier für diesen Friedhof in dieser Angelegenheit geplant ist. Insbesondere bittet die CDU-Fraktion um Auskunft wo z.B. ältere und gehbehinderte Bürger Ihre Notdurft bei einem Friedhofbesuch verrichten können?
Welche Kosten würde die Errichtung einer behindertengerechten Toilette auf dem Kommunalfriedhof Lindenhorst verursachen?
Abschließend bittet die CDU-Fraktion um Auskunft welche Möglichkeiten der Realisierung Trauerhalle und / oder Toilette bestehen auch hinsichtlich verfügbarer Flächen?


Verantwortlich: