Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Hörde am 25. August 2009

TOP: Tempo-30-Zone Benninghofer Heide

Sehr geehrter Herr Renno,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 25.08.2009 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Verwaltung wird gebeten, die im Bereich der Tempo-30-Zone Benninghofer Heide / Luegstraße / Brücherhofstraße angebrachten 30iger-Piktogramme zu erneuern bzw. zusätzlich neue aufzubringen.

Begründung:
Von den Anwohnern der o. g. Straßen wird Klage geführt, dass insbesondere, nachdem nunmehr die Häuser im Neubaugebiet an der Benninghofer Heide zum Teil bezogen sind festzustellen sei, dass die Straßen sehr häufig zu schnell, d. h. schneller als die zulässigen 30 km/h, befahren werden. Die Straßen werden auch als „Schleichwege“ von der Benninghofer Straße zur Overgünne und später zur Zillestraße genutzt. Durch die Erneuerung der vorhandenen und das Aufbringen von weiteren 30iger-Piktogrammen kann nach Auffassung der CDU-Fraktion erreicht werden, dass die Verkehrsteilnehmer besser erkennen, dass sie sich in einer Tempo-30-Zone befinden und so ihr Verhalten positiv beeinflusst wird.


Verantwortlich: