Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Innenstadt-Nord am 17.03.10

Zur Aufwertung der Nordstadt: Werbeplakate

Sehr geehrter Herr Böcker,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am17.03.10 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung zu veranlassen, dass Anbringen von Werbeplakaten auf nicht dafür vorgesehene Flächen zu unterbinden.

Von der Stadt Dortmund finanziell geförderte Veranstaltungsorte werden hinsichtlich dort stattfindender Konzerte etc. mit Plakaten beworben, die an Stromkästen, an den Mauern in Unterführungen und Ähnlichem unerlaubt angebracht werden. Dies trägt dazu bei, dass das Erscheinungsbild der Stadt ungepflegt ist. Die Bezirksvertretung fordert die Stadt auf, ihren Einfluss bei den Trägern der Veranstaltungsorte, insbesondere dem FZW, geltend zu machen und auf Abhilfe bei den dortigen Veranstaltern und Verantwortlichen für die Plakatierung zu dringen. Verträge zwischen den Trägern der Veranstaltungsorte und den Veranstaltern sollen dies zukünftig berücksichtigen.

Die Verwaltung wird gebeten, der Bezirksvertretung das weitere Vorgehen zu berichten.


Verantwortlich: