Adolf Miksch wird am 02. März 70 Jahre alt


  Der CDU Altbürgermeister Adolf Miksch
  begeht am 02. März 2010 seinen
  70. Geburtstag.
  Adolf Miksch, in Trautenau/Riesengebirge
  geboren und wohnhaft seit 1945 in
  Dortmund-Bodelschwingh, vertrat
  den Stadtbezirk Mengede bis zur
  Kommunalwahl 2009 im Dortmunder Rathaus.



„Nur wer aktiv mitarbeitet kann etwas verändern.“ Diese Überzeugung führte Adolf Miksch 164 in die CDU.
Damals, 1969 bis 1971, hatte der Altbürgermeister seine ersten Auftritte im Rathaus als sachkundiger Bürger im Schulausschuss, bevor er 1971 in den Rat der Stadt Dortmund gewählt wurde.
Von 1984 bis 1999 war Adolf Miksch stellvertretender Fraktionsvorsitzender.
Auf Vorschlag der CDU wählte ihn dann der Rat 1999 zum ehrenamtlichen Bürgermeister der Stadt Dortmund. Dieses Amt bekleidete Miksch bis 1999.
In diese Zeit fällt auch sein Engagement im Verkehrsverein Rhein-Ruhr, wo er sich als Vorsitzender der Verbandsversammlung für mehr Pünktlichkeit, Sauberkeit und Sicherheit im ÖPNV einsetzte und den Wettbewerb durch öffentliche Streckenausschreibungen vorantrieb.


Seit 1999 bis heute leitet Adolf Miksch als Vorsitzender den Verein zur Förderung der Städtefreundschaft zwischen Dortmund und der israelischen Partnerstadt Netanya.
Das Ziel des Vereins ist die Förderung des Jugendaustausches, um damit einen Beitrag zur Versöhnung mit der Vergangenheit zu leisten.


Während seiner Zeit als Bürgermeister setzte sich Miksch vermehrt für die Stärkung und Anerkennung des Ehrenamtes ein und so war es fast zwangläufig, dass er als Mitinitiator und Gründungsmitglied den Verein „Pro Kultur“ auf den Weg brachte. Dieser Verein wurde 2002 gegründet, um die ehrenamtliche Arbeit im kulturellen Bereich zu bündeln und zu stärken. Inzwischen ist er aus dem kulturellen Leben der Stadt nicht mehr wegzudenken.


Wegen seiner Verdienste erhielt Adolf Miksch den Ehrenring und die Stadtplakette der Stadt Dortmund. Der Rat verlieh ihm am 18.02 die Ehrenbezeichung „Altbürgermeister“.


Der Dipl.-Ing. Fachrichtung Maschinenbau, Adolf Miksch, wird seinen Ehrentag im Kreise seiner Familie und seiner Freunde im heimischen Bodelschwingh feiern.


Verantwortlich: