Krause: „Müssen Parkmöglichkeiten schaffen“

 Einen Parkplatz in der Innenstadt zu finden
 gestaltet sich manchmal recht schwierig. Vor
 allem im Bereich der östlichen Innenstadt
 sind Parkplätze Mangelware. Gewerbetreibende
 und niedergelassene Ärzte wünschen sich
 seit geraumer Zeit mehr Parkmöglichkeiten,
 damit gerade das Viertel rund um die
 Kaiserstraße von möglichst vielen Menschen
aufgesucht wird. Christiane Krause, ordnungspolitische
Sprecherin der CDU-Ratsfraktion, spricht diesen Punkt
in der nächsten Sitzung des Ausschusses an und
fordert Vorschläge für mehr Parkraum von der Verwaltung.



Dazu Krause:
 „Wer in die Innenstadt fährt weiß, dass die Parkplatzsuche länger dauern kann. Gerade in der östlichen Innenstadt sind die Parkplätze im Verhältnis zu den dort ansässigen Gewerbetreibenden und niedergelassenen Ärzten zu knapp. Das führt oft dazu, dass Ärzte sich beispielsweise darüber beschweren, dass ihre Patienten keinen Parkplatz finden oder wenn, nur für 2 Stunden einen Parkschein ziehen können. Durch das dort ebenfalls zu findende „Gerichtsviertel“ entsteht hier ein zusätzlicher Bedarf an Parkmöglichkeiten für Richter, Anwälte und Klienten, der zu Lasten der Kaiserstraße geht. Deswegen muss hier dringend nach Alternativen gesucht werden, um das Parkangebot in der östlichen Innenstadt zu erweitern.“


Krause plädiert für eine komplette Überarbeitung des Parkraumkonzeptes, die ein Mehr an Parkplätzen zur Folge hätte. Denn das würde für die östliche Innenstadt eine erhebliche Attraktivitätssteigerung des Viertels darstellen und somit auch mehr Menschen anziehen.


„Wenn man nur wenig Parkraum zur Verfügung hat, dann sollte dieser so optimal aufgeteilt sein, dass möglichst viele Parksuchende einen Abstellplatz für ihr Auto finden. Das scheint momentan in der östlichen Innenstadt aber nicht der Fall zu sein. Die wenigen vorhandenen Parkmöglichkeiten müssen sich Anwohner mit Gewerbetreibenden und Besuchern teilen. Das Resultat daraus: viele Knöllchen und viele unzufriedene Bürger. Was wir hier brauchen ist eine komplette Neustrukturierung der Parkraumbelegung im Bereich Innenstadt-Ost, damit ausreichend Parkfläche über den ganzen Tag hinweg gewährleistet ist, so Krause abschließend.“


Verantwortlich: