Ute Mais: „Sportförderung für 5-Jahre festschreiben“


 Die CDU-Fraktion im Ausschuss für
 Kultur, Sport und Freizeit hat sich als
 Fachfraktion dafür ausgesprochen, die
 gewünschte Sportförderung für Vereine
 auf Grundlage eines Vertrages für 5 Jahre
 festzuschreiben.




Dazu die sportpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Ute Mais:
„Wir müssen dem Wunsch der Vereine und des StadtSportBundes Dortmund folgen und Planungssicherheit gewährleisten. Es ist absolut einleuchtend, dass gerade in finanziellen schweren Zeiten die Sportvereine für ihre Arbeit diese Sicherheit bekommen. Dass die Vereine in Dortmund einen unschätzbaren Beitrag zur sportlichen und gesellschaftlichen Landschaft leisten, ist unbestritten. Daher müssen wir den Sportvereinen, genauso wie mit den sozialen Wohlfahrtsverbänden im letzten Jahr geschehen, über einen 5-Jahres Vertrag eine Planungssicherheit an die Hand geben. Wir erwarten nun schnellstmöglich eine passende Vorlage der Stadtverwaltung zu diesem Sachverhalt, dem die CDU-Fraktion selbstverständlich zustimmen wird.“


Leider müssen auch die Sportvereine die Konsequenzen der Sparpolitik in Dortmund mittragen. So wird der Betrag von ca. 500.000 €, der als Sportförderung an die Vereine gezahlt wird, um 20 Prozent gekürzt. In diesem Jahr um 8 Prozent und im nächsten Jahr um weitere 12 Prozent.


„Das die Dortmunder Sportvereine diese Kürzungen hinnehmen und damit ihren Beitrag zur Haushaltskonsolidierung leisten, ist von der CDU positiv aufgenommen worden. Diese Erkenntnis konnten wir beim Dortmunder Sportforum vom 24. Februar 2010 gewinnen. Die Politik hat die Aufgabe dafür zu sorgen, dass die gewachsenen Vereinsstrukturen erhalten bleiben und die Vereine auch in Zukunft ihre erfolgreiche und vor allem wichtige Arbeit fortsetzen können,“ so Ute Mais abschließend.


Verantwortlich: