Tagesordnungspunkt
Sperrstunde

Beschlussvorschlag
Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden fordert die Verwaltung auf zu prüfen, inwieweit eine Lockerung der Sperrzeiten für die Dortmunder Gastronomie- und Discothekenbetriebe in der Innenstadt möglich ist, um künftig eine Entzerrung des Besucheraufkommens zu erzielen

Begründung
Seit August letzen Jahres darf im Dortmunder Brückstraßenviertel, an der Hansastraße und in den gastronomischen Betrieben in der Innenstadt aufgrund der Sperrstunde nur bis 5 Uhr gefeiert werden. Die Gastwirte und Discothekenbetreiber müssen teils mehrere hundert Leute gleichzeitig auf die Straße schicken, was dann bei den zum Teil stark angetrunkenen Besuchern zu Streitigkeiten untereinander und auch zu Sachbeschädigungen führt. Eine Lockerung der Sperrzeit würde zu einer Entzerrung führen, da die Besucher nach und nach die gastronomischen Betriebe verlassen würden.


Verantwortlich: