Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Eving am 09.06.2010

TOP:     Gestaltung des Kreisverkehrs Lindenhorst

Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 09.06.2010 aufzunehmen.

Die CDU-Fraktion erbittet von der Verwaltung einen Sachstandsbericht zu der Gestaltung des Kreisverkehrs in Lindenhorst u. a. zu folgenden Fragen:

  1. Ist die beschlossene Maßnahme, den Kreisverkehr analog dem Kreisverkehr in Mengede mit einer Edelstahlskulptur und kleinwüchsigem Bambus zu gestalten, aufgrund der desolaten Haushaltslage überhaupt noch zu finanzieren?
  2. Sind durch die Maßnahme, die Randsteine des Kreisverkehrs aufgrund der LKW-Verkehre zu verlegen, die finanziellen Mittel von 7.000 Euro für die o. g. Maßnahme am Kreisverkehr aufgebraucht?
  3. Welche Alternativen für eine kostengünstige Gestaltung des Kreisverkehrs sind noch möglich?

Verantwortlich: