Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Huckarde am 30.06.2010

Sehr geehrter Herr Hudy,

die CDU – Fraktion in der Bezirksvertretung Do.-Huckarde bittet darum, die folgende Anfrage in die Tagesordnung der Sitzung am 30.06.2010 aufzunehmen.

Anfrage:
Frühstückskasse in den FABIDO Tageseinrichtungen in Huckarde

Die Verwaltung wird gebeten die Frage zu beantworten, warum von den Eltern der Kinder kein Geld (1 Euro je Woche) mehr für die Ausstattung des Frühstücks eingesammelt werden darf.

Die Folge daraus ergibt mehrere Probleme.
Den Kindern wird die Möglichkeit genommen selbstständig einzukaufen.
Hierbei konnten sie unter Anleitung von Erziehern den Umgang mit Geld erlernen.
Auch Verantwortung zu übernehmen, um für die ganze Gruppe etwas Wichtiges zu erledigen, ist für die persönliche Entwicklung der Kinder von Vorteil.

Die Zuverlässigkeit der Versorgung des Frühstücks leidet.
Die Eltern dürfen sich momentan Kärtchen aussuchen, auf denen die einzelnen Frühstückszutaten aufgeführt sind, die dann gekauft und mitgebracht werden sollen.

Dieser Weg ist nicht so zuverlässig, als ob gezielt eingekauft werden kann.

Zu guter Letzt können Ungerechtigkeiten entstehen, da die Frühstückszutaten unterschiedliche Preise haben. Hier gilt jetzt, wer zuerst zieht, hat die Auswahl.
Zuvor zahlte man für jedes Kind einen Euro je Woche.


Verantwortlich: