Anfrage zur 09. Sitzung der Bezirksvertretung
Innenstadt-West am 07. Juli 2010

TOP:     Vinckeplatz  hier: Platzgestaltung

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen und CDU bitten darum, o. g. Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung der Bezirksvertretung Innenstadt-West aufzunehmen und an die Verwaltung weiterzuleiten.

Anfrage

  1. Der Vinckeplatz wurde in der Vergangenheit mit Fördergeldern umgestaltet. Wie lange unterliegt der Platz noch der Bindungsfrist? Im Ganzen oder nur in Teilen? Wie hoch wäre die Rückzahlsumme bei vorzeitiger Umgestaltung?
  2. Wie weit ist die Planung für die tiefgreifende Umgestaltungen des Platzes im Nachgang zur Einwohnerversammlung im vergangenen Jahr gediehen? Vor einigen Jahren wurde von der Kunsthochschule in Dortmund ein Gestaltungswettbewerb ausgelobt. Was ist mit den preisgekrönten Arbeiten geschehen? Werden diese Ansätze weiterverfolgt?
  3. Besteht die Möglichkeit, durch Auslichten der Gehölze kurzfristig Abhilfe gegen die entstandenen Angsträume zu schaffen?

Begründung
Der Vinckeplatz ist für die dichtbesidelte Umgebung ein wichtiger Ort der Naherholung und dabei insbesondere für ältere Bewohner ein beliebter Aufenthalt der Muße und Begegnung. Durch das dichtgewachsene Gebüsch ist jedoch die soziale Kontrolle verloren gegangen, mit der Folge, dass die älteren Menschen sich nicht mehr sicher fühlen. So sind „Angsträume“ entstanden. Vertreter des Seniorenbeirates haben den eindringlichen Wunsch geäußert, diesem Defizit abzuhelfen.


Verantwortlich: