Antrag zur Sitzung der BV Brackel am 24.06.2010:

Ampelschaltung für Linksabbieger vom Wambeler Hellweg auf den Nussbaumweg

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des obigen Tagesordnungspunktes für die Sitzung der BV-Brackel am 24.06.2010 sowie um Beschlussfassung:

Die BV Brackel beschließt die Ampelschaltung für Linksabbieger vom Wambeler Hellweg auf den Nussbaumweg zu optimieren, damit die in der Antragsbegründung geschilderten Zustände abgestellt werden.

Begründung:
Zur Antragsbegründung werden die Ausführungen eines täglichen Nutzers des Linksabbiegers vom Wambeler Hellweg auf den Nussbaumweg wiedergegeben:
„Es ist in den vergangenen Monaten wiederholt vorgekommen (bei mir 10-12 Mal in den letzten 9 Wochen), dass die Wartezeiten auf der Linksabbiegespur vom Wambeler Hellweg auf den Nußbaumweg unzumutbar lang sind. Wartezeiten von 4-5 Minuten sind keine Seltenheit; meine Arbeitskollegen berichten von Rekord verdächtigen Wartezeiten von 9 Minuten.

Diese Kreuzung passiere ich regelmäßig werktags gegen halb sieben Uhr morgens.

Durch die Ampelschaltung entstehen regelmäßig auch gefährliche Situationen:

  • auf dem Wambeler Hellweg entsteht ein Rückstau, so dass manchmal eine ganze Spur Richtung Innenstadt blockiert ist;
  • die Fahrzeuge scheren von der Linksabbiegespur raus, um weiter geradeaus zu fahren und hinter der Straßenbahnhaltestelle eine 180 ° Wende zu vollziehen;
  • Die Fahrer missachten den roten Pfeil nach links und fahren in den Kreuzungsbereich rein.

Es wird auch bemängelt, dass es während der Rotphase für Linksabbieger mehr Fahrphasen für die Straßenbahn (senkrechter weißer Strich) gibt, als tatsächlich Straßenbahnen durchfahren. Hier wäre das Anbringen einer Kontaktschaltung sicherlich hilfreich. Während der Wartezeit auf den grünen Linksabbiegerpfeil erlebt man vier und mehr Grünphasen für die Geradeausspur.“


Verantwortlich: