Ulf Katler, 
 1. stellvertretender
 Bezirksbürgermeister in
 Brackel, feierte am
 Donnerstag im Kreise
 seiner Familie
 seinen 50. Geburtstag.


 




Ulf Katler trat 1994 in die CDU-Dortmund ein und übernahm in der Folgezeit von 1999-2008 als Vorsitzender die Ortsunion Asseln, von 2001-2003 war er Vorsitzender des CDU Stadtbezirks Dortmund-Brackel und bis 2004 Fraktionsvorsitzender der CDU-Bezirksfraktion.


Seit 1999 ist Ulf Katler Mitglied in der Bezirksvertretung Brackel, wo er 2004 zum 1. stellv. Bezirkbürgermeister gewählt wurde.
In dieser Zeit setzte sich der Diplom-Verwaltungswirt schwerpunktmäßig für seinen Stadtbezirk ein. „Brackel muss für die dort lebenden Menschen attraktiv und lebenswert bleiben. Eine gesunde Mischung von Freiflächen, Wohnungsbau und Gewerbeansiedlungen muss unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte erfolgen“, so Katler.
Auch der Ausbau des ÖPNV für die Hellwegvororte sowie die Sanierungen von Schulen und eine Optimierung des Straßenverkehrs sind für Ulf Katler eine Herzensangelegenheit.
2009 war Ulf Katler unter anderem einer von 4 Kandidaten der CDU Dortmund für die Landtagswahl in Nordrhein Westfalen.


Neben dem parteipolitischen Engagement zeigt Ulf Katler auch im ehrenamtlichen Bereich Flagge.
So ist er der 2. Präsident des TUS Dortmund Brackel, bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) tätig, Mitglied bei der International Police Association (IPA) und im Berufsverband Discjockey e. V. (BVD).
Weiterhin war er bis März 2010 Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Schwimmen in Dortmund.
Wenn er nicht in der Politik oder in der Vereinsarbeit beschäftigt ist, hat er Gelegenheit sich um seine Hobbys zu kümmern. Zu einen ist dies seine Tätigkeit als Schiedsrichter im Schwimmen, hier gehört er dem NRW-Schiedsrichterkader an und ist landesweit zu Schwimmwettkämpfen unterwegs.
Zum anderen unterhält der Polizeibeamte Ulf Katler noch eine kleine rollende Discothek.


Verantwortlich: