Die Bezirksvertretung Innenstadt-West hat wohlweißlich der Richtlinien für die Vereinsförderung zwei Vereinen im Stadtbezirk eine finanzielle Unterstützung beschlossen. Das gerade die SPD vehement gegen eine Förderung der Arbeitsgruppe Igelschutz Dortmund e.V. protestiert, kann die CDU-Fraktion Innenstadt-West nicht nachvollziehen.

Dazu der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-West, Jörg Tigges:
„Ich kann das Argument des SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Himmelmann nicht verstehen. Die Arbeitsgruppe Igelschutz hat ihren Hauptsitz in Dorstfeld am Tierschutzzentrum, einschließlich ihrer Beratungsstelle.
Das es nicht nur im Stadtbezirk Innenstadt-West hilfebedürftige Igel gibt, erklärt sich von alleine. Wir jedenfalls sind froh, dass sich ein Verein im gesamten Stadtgebiet von Dortmund um diese Tiere kümmert. Schließlich fordert der Verein sogar auf, Tiere in der Beratungsstelle abzugeben, die dann von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins wieder aufgepäppelt werden. Das der Verein einige Nebenaktivitäten auch in anderen Stadtbezirken hat, ist für uns kein Argument, das Engagement der Arbeitgruppe nicht zu fördern.
Wahrscheinlich hat die SPD-Fraktion nur ein Problem mit dieser Vereinsförderung, weil der Vorschlag von der CDU und den Grünen eingebracht wurde. Diese Trotzreaktion des SPD-Vorsitzenden kann ich nicht verstehen.“

Die Vertreter der CDU-Fraktion und der Grünen/Bündnis90-Fraktion sind sich aber sicher, dass eine derzeitige Prüfung  – die der Bezirksbürgermeister Friedrich A. Roesner selbst erbeten hat – der Vereinsförderung beim Oberbürgermeister keinen Förderungsverstoß erkennen lässt.

„Wir werden das Ergebnis der Prüfung beim Oberbürgermeister abwarten und hoffen, dass sich die SPD-Fraktion bis dahin nicht einigelt“, so Jörg Tigges.


Verantwortlich: