Beschluss im Umweltausschuss sorgt für Planungssicherheit für Kleinstbetriebe


 Als „wichtiges und richtiges Signal
 für die Handwerksbetriebe in
 Nordrhein-Westfalen sieht der
 wirtschaftspolitische Sprecher der
 CDU Ratsfraktion Uwe Waßmann die
 Mehrheitsentscheidung des
 Umweltausschusses im Düsseldorfer
 Landtag.



Gegen die Stimmen von SPD und Grünen wird demnach die Gültigkeit der Handwerkerparkausweise als Einfahrerlaubnis in die Umweltzonen bis zum 31. Dezember dieses Jahres
verlängert.
„Das verschafft insbesondere den Kleinstbetrieben im Mittelstand ein halbes Jahr mehr Luft“, so Waßmann.


In den nächsten Monaten wird der Rat der Stadt auch über die weitere Vorgehensweise in Sachen Umweltzone beraten. „Dabei werden wir alles daran setzen, dass der Wirtschaftsstandort Dortmund, für den Mobilität von ganz besonderer Bedeutung ist, keinen Schaden erleidet. Dies gilt nicht nur für den Dortmunder Hafen, der davon lebt, dass Verkehre jeder Art ihn erreichen, sondern für den Standort Dortmund und das Ruhrgebiet insgesamt “ sagt Waßmann abschließend.


Verantwortlich: