Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Huckarde am 11.05.2011

Sehr geehrter Herr Hudy,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Do.-Huckarde bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 11. Mai aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Verkehrskonzept neuer Containerterminal 2 in Hafennähe

Antrag:
Die Verwaltung möge darauf einwirken, dass bei der Erstellung des Verkehrskonzeptes
eine ausschließliche Anbindung Richtung Franziusstraße als Verbindung zum Hafen und Westfaliastraße als Verbindung zur OW3A und weiterführend den Autobahnen stattfindet.

Begründung:
Falls keine vorgegebene Verkehrsführung geplant und durchgeführt wird, besteht die Gefahr, dass ein nicht unerheblicher Teil der zu erwartenden 100.000 LKW Bewegungen jährlich / 274 Bewegungen täglich durch die angrenzenden Wohngebiete, wie Deusen und Mailoh, als Anbindung Richtung A2 stattfinden.
Das gilt zu unterbinden, zumal die Deusener Straße im nördlichen Ortskern für die Durchfahrt von Schwerlastverkehr gesperrt ist, woran sich der Schwerlastverkehr schon momentan nicht 100%ig hält.

Ein Vorschlag, um das genannte Ziel der Vermeidung von unerwünschten Verkehrsflüssen durch Wohngebiete zu erreichen, ist die Erstellung einer neuen Zufahrt vom Areal des  Containerterminals 2 Richtung Süden, direkt an die Gabelung der Franziusstraße mit der Westfaliastraße.


Verantwortlich: