Antrag zur Sitzung der
BV Brackel am 16.06.2011

Photovoltaik Halde Schleswig

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet nachfolgenden Antrag als Antrag in der Sitzung am 16.06.2011 zu behandeln:

Die Bezirksvertretung Brackel bittet ThyssenKrupp als derzeitiger Eigentümer der Halde Schleswig um Prüfung, ob auf dem Gelände der Halde Schleswig die Errichtung einer Photovoltaikanlage möglich ist und ob Investoren die Möglichkeit zur Investition eröffnet werden kann. Das Ergebnis der Prüfung teilt ThyssenKrupp der Bezirksvertretung Brackel schriftlich mit.

Begründung:

Die EDG will auf ihren stillgelegten Deponien in Dortmund interessierten Investoren die Möglichkeit zur Errichtung von Photovoltaikanlgen anbieten. Die Halde Schleswig könnte für eine solche Nutzung ebenfalls geeignet sein und so einen Beitrag zum Steigerung des Stromanteils aus erneuerbaren Energien liefern.


Verantwortlich: