Antrag für die Sitzung der
Bezirksvertretung am 19. 07 2011

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost beschließt:
Die Verwaltung wird aufgefordert, Vorschläge zu erarbeiten, wie verhindert werden kann, dass LKW von der B1 kommend die Karl-Marx-Straße befahren. Die Erkennbarkeit des Durchfahrverbotes für die Karl-Marx-Straße muss gesteigert werden. Ebenso soll die Einhaltung des Durchfahrverbotes durch Kontrollen überprüft werden.

Begründung:
Zurzeit fahren immer mehr LKW von der B1 kommend durch die Karl-Marx-Straße. Die Belastung der Anwohner nimmt dadurch wieder stark zu. Das vorhandene einzelne Schild ist durch das Laub der Bäume schlecht zu erkennen.


Verantwortlich: