Tagesordnungspunkt
Wirtschaftsplan 2012 der Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund

Beschlussvorschlag
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zu o.g. Tagesordnungspunkt stellt die CDU-Fraktion folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Robbenanlage im Zoo:

Die im Wirtschaftsplan 2012 vorgesehenen Planungskosten für eine neue Robbenanlage in Höhe von 630.000 Euro im Jahr 2013 werden im Wirtschaftsplan umverteilt. Ein Neubau der Robbenanlage ist unter dem Aspekt einer artgerechten Haltung der Tiere keinesfalls erforderlich. Die Planungskosten in Höhe von 630.000 Euro werden stattdessen verwandt für eine Sanierung des bestehenden Beckens, so dass insbesondere der stetige extrem hohe Wasserverlust im Becken zukünftig vermieden werden kann.

Freibad Stockheide:

Die im Wirtschaftsplan 2012 vorgesehene Sanierung des Freibads Stockheide erfolgt nicht. Die vorgesehenen Sanierungskosten im Jahr 2016 ff. in Höhe von 4.297.000 Euro werden aus dem Wirtschaftsplan gestrichen. Die im Wirtschaftsplan vorgesehenen Haushaltsansätze für das Freibad Stockheide (2012: 346.000 Euro, 2013: 150.000 Euro, 2014: 307.000 Euro) werden stattdessen verwandt für die Sanierung des Nordbades am Dietrich-Keuning-Haus, hier in erster Linie für die Erneuerung der Filteranlage mit einem geschätzten Investitionsvolumen von 520.000 Euro.1


Verantwortlich: