Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund-Mengede am 1. Februar 2012

TOP:     Videoüberwachung auch für S-Bahnhöfe DO-Oestrich/Nette und DO-Westerfilde

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

zur Bekämpfung erneuter Graffiti-Schmierereien im und am erst jüngst umgebauten Mengeder Bahnhof plant die Deutsche Bahn in Kürze u. a. die Installation von insgesamt 6 Videokameras, die auf dem Bahnhof, im Tunnel und auf den Bahnsteigen montiert werden sollen. Diese Maßnahmen sind zu begrüßen.

Derartige sowie weitere Vandalismus-Schäden, die den Tatbestand der Sachbeschädigung erfüllen, sind bereits seit vielen Jahren auch für die S-Bahnhöfe Oestrich/Nette und Westerfilde zu beklagen. Diese Schäden hinterlassen einen katastrophalen Eindruck und sind nicht hinnehmbar. Die Entfernung dieser hässlichen Verunstaltungen und die Beseitigung der Zerstörungen erstrecken sich zudem teilweise über mehrere Monate.

Zur Eingrenzung des Vandalismus bittet die CDU-Fraktion die Verwaltung, mit der Bahn zwecks Ausweitung der Videoüberwachung auf die vorgenannten S-Bahnhöfe Gespräche zu führen.


Verantwortlich: