Heinz Neumann: „Eltern sind verunsichert!“


 Zu den Presseveröffentlichungen
 „Anmeldung an der geplanten
 Sekundarschule in Westerfilde“
 nimmt der schulpolitische
 Sprecher der CDU-Fraktion Heinz
 Neumann wie folgt Stellung:


 



„Die Presseveröffentlichungen zur geplanten Sekundarschule in Westerfilde erwecken den Eindruck, als ob die Hauptschule und Realschule nicht mehr bestehen. Das führt bei den betroffenen Eltern zu Missverständnissen. Vor allem bei den Eltern von Schülern und Schülerinnen, die jetzt die Klassen sechs bis neun besuchen.
Fair wäre es auch gewesen, darauf hinzuweisen, dass selbstverständlich auch die Möglichkeit besteht, sich an der Hauptschule und Realschule in Nette in der Zeit vom 27.02. -09.03.2012 anzumelden!“


Nach Meinung der CDU-Fraktion hätten die Eltern auch besser darüber informiert werden müssen, was denn eigentlich mit der Nikolaus-Kopernikus-Realschule und der Hauptschule Westerfilde geschieht, falls die benötigten Anmeldungen für die Sekundarschule nicht erreicht werden.


„Das bei einem Scheitern des Versuches, in Westerfilde eine Sekundarschule zu etablieren, die Realschule und die Hauptschule einfach bestehen bleiben, ist den Eltern zum größten Teil nicht ausführlich erklärt worden. Denn nach unserer Meinung gibt es genügend Eltern im Stadtbezirk Mengede, die ihre Kinder lieber an der Haupt- oder Realschule anmelden möchten, als auf der Sekundarschule“, weiß der CDU-Ratsherr Heinz Neumann zu berichten.


Verantwortlich: