Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund-Mengede am 7. März 2012

TOP:     Zusatzinvestitionen für Netter Hallenbad sowie Strukturzahlen über Hallenbad-Besucher

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

das Netter Hallenbad wurde vor mehr als zwei Jahren mit Finanzmitteln aus dem  Konjunkturpaket II für mehr als 2 Mio. Euro energetisch saniert. Nach rd. 20monatiger Schließung  wurde der Badebetrieb Anfang Mai 2011 wieder aufgenommen.
Mit Drucksache Nr.: 05383-11 – Haushaltsmittel der Bezirksvertretung Mengede – vom 4. Oktober 2011 wurden seitens der Verwaltung StA 65 für 2012 und für das Folgejahr 2013 für das Hallenbad weitere Investitionsmaßnahmen vorgeschlagen. Diese umfassen  Haushaltsmittel im konsumtiven Bereich i. H. v.  insgesamt 348.000,- Euro und für den investiven Bereich i. H. v. insgesamt 468.000,- Euro.
Zweck dieser rd. 800 T Euro umfassenden Investitionen ist die Sanierung der Trinkwasserversorgung/Wasseraufbereitung.

Die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung um Berichterstattung über die Erfordernisse und über den Realisierungszeitpunkt der von ihr vorgeschlagenen Investitionen unter Beachtung der
bereits durchgeführten energetischen Sanierung des Bades.
Außerdem bitten wir um eine detaillierte Aufschlüsselung der Investitionssumme und um Auskunft, ob bspw. Maßnahmen zur Wärmerückgewinnung sowie zur CO2-Reduzierung bei diesen Investitionen berücksichtigt werden sollen.
Des Weiteren bitten wir um Angaben über die Dauer eventuell erforderlicher Schließungen des Bades.
Darüber hinaus bitten wir die Verwaltung, uns über die Entwicklung der Besucherzahlen des Netter Hallenbades ab der Wiedereröffnung in Kenntnis zu setzen.


Verantwortlich: