Tagesordnungspunkt
Der Dortmunder Wirtschaftspreis

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Beschäftigungsförderung beantragt folgenden Beschluss zu fassen:

Der Ausschuss beauftragt die Geschäftsführung der WiFö, einen Wirtschaftspreis für Gründerinnen/Unternehmerinnen und ihre Unternehmen in Dortmund ins Leben zu rufen, die insbesondere durch innovative, ressourceneinsparende/ressourcenschonende Geschäftsideen erfolgreich den Weg in die Selbständigkeit gefunden haben.

Begründung:
Der Preis soll ein Beitrag der Stadt Dortmund dazu sein, Frauen darin zu bestärken bzw. auszuzeichnen, den Weg in die Selbständigkeit zu wagen bzw. gewagt zu haben.
In Dortmund gibt es inzwischen eine Vielzahl von Unternehmen unter weiblicher Führung, die insbesondere durch innovative und ressourcenschonende Geschäftsideen erfolgreich am Wirtschaftsleben teilnehmen. Der Preis soll auch ein deutliches öffentliches Signal sein, dass die Stadt Dortmund einen ganz besonderen Akzent darauf legt, die Quote von selbständigen Frauen in Dortmund deutlich erhöhen zu wollen. Anerkennung und Würdigung moderner, arbeitsplatzschaffender, innovativer und ressourcensparender bzw. -schonender Unternehmen mit ihren Ideen, die von Frauen gegründet/geführt werden, kann ein Beitrag dazu sein.


Verantwortlich: