Antrag zur Sitzung der BV Brackel am 10.05.2012

Querungshilfe Rüschebrinkstraße

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brackel bittet nachfolgenden Antrag als Antrag in der Sitzung am 10.05.2012 zu behandeln:

Die Bezirksvertretung Brackel beschließt:
Die Verwaltung wird aufgefordert, auf der Rüschebrinkstraße Überquerungshilfen für Fußgänger in Form von „Fußgängerinseln“ an folgenden Stellen zu errichten:

  1. Einmündung Dorfstraße in die Rüschebrinkstraße
  2. Einmündung Sendstraße in die Rüschebrinkstraße
  3. Einmündung Niederster Feldweg in die Rüschebrinkstraße

Begründung:
Die Rüschebrinkstraße ist eine Hauptverkehrsstraße, die insbesondere zwischen dem Wambeler Hellweg und der Hannöverschen Straße stark befahren ist. Auf der Rüschebrinkstraße beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h. Jedoch wird diese zulässige Höchstgeschwindigkeit – begünstigt durch den breiten Ausbau der Straße – von Verkehrsteilnehmern oft überschritten. Da zudem die Rüschebrinkstraße kurvig verläuft, stellt sich das Überqueren dieser breiten Straße als mitunter gefährlich dar.

Insbesondere die in den östlich der Rüschebrinkstraße gelegenen Wohngebieten lebenden Bürger müssen oft die Rüschebrinkstraße überqueren, um zum Beispiel die westlich der Rüschebrinkstraße  gelegenen Bus-und Bahnhaltestellen zu erreichen. Zu diesen Bürgern zählt auch eine hohe Zahl schulpflichtiger Kinder, die auf die Nutzung der Bus-und Bahnhaltestelle angewiesen sind. Hinsichtlich des Standortes zu 3. muss ergänzend darauf hingewiesen werden, dass sich in diesem Bereich eine Schule befindet.

Zwar bestünde für die Fußgänger die Möglichkeit, die Rüschebrinkstraße an der Kreuzung Wambeler Hellweg oder Hannöversche Straße an den dort befindlichen Fußgängerüberwegen mit Ampelanlage zu überqueren, doch stellt sich dies für viele Fußgänger als sehr unpraktisch dar und führt zu deutlichen Umwegen.

Aus diesen Gründen sollte die Überquerung der  Rüschebrinkstraße durch die Errichtung von „Fußgängerinseln“ an mehreren Stellen vereinfacht werden.


Verantwortlich: