Offene Türen rennen Schüler- und
  Lehrerschaft bei der CDU ein, wenn
  es um den Neubau/Sanierung des
  Fritz-Henßler-Berufskollegs geht.
  „Mit Interesse hat die CDU“, so der
  schulpolitische Sprecher Heinz Neumann,
  „zur Kenntnis genommen, dass nun
  endlich in der nächsten Sitzung dem Schulausschuss (Ende Mai) Vorschläge zur Lösung dieser unendlichen Geschichte präsentiert werden sollen.“



Nach Ansicht der CDU ein schon längst überfälliger Akt. Immer wieder hat die CDU Druck in allen politischen Gremien gemacht und die Verwaltung auf die unverantwortliche Situation am Berufskolleg hingewiesen.


Neumann: „ Wir sind gespannt, welche Vorschläge auf den Tisch kommen, welche Varianten, Kosten-Kalkulationen und welcher Zeitplan uns vorgestellt werden“.


Verantwortlich: