Sehr geehrter Herr Renno,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Hörde am 22. Mai 2012

Tagesordnungspunkt
Öffentliche Toiletten Hörde

Beschlussvorschlag
Die Verwaltung nimmt Gespräche mit dem Betreiber des Burger King Restaurant am Hörder Bahnhof auf, um zu klären, wie die Toilette des Restaurants durch Nichtkunden mitgenutzt werden kann.

Die Verwaltung nimmt ferner Gespräche mit den Dortmunder Stadtwerken auf, um zu klären, ob eine Errichtung einer Toilettenanlage in der Verteilerebene der U-Bahn-Station Hörde Bahnhof möglich ist.

Das Quartiersmanagement wird gebeten nochmals mit den Betreibern von Gaststätten, Eisdielen etc. Kontakt aufzunehmen, um ggf. eine Möglichkeit zur Nutzung der Toiletten durch Nichtkunden zu ermöglichen (gemäß Antrag der CDU vom 24.03.2009.

Begründung
Da aufgrund der letzten Informationen, die Errichtung zumindest einer neuen öffentlichen Toilettenanlage im Bereich der Hörder Fußgänger Zone bzw. des Hörder Bahnhofs bis mindestens 2018 als unwahrscheinlich erscheint, sollten alle evtl. Möglichkeiten zur Lösung des Problems ausgenutzt werden.
Das Problem mit dem „kleinen Problem“ soll nicht dauerhaft zu einem großen Problem für die Bürger werden.


Verantwortlich: