Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Hörde am 29. Januar 2013

Sehr geehrter Herr Renno,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde bittet die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung um folgende Berichterstattung:

Tagesordnungspunkt
Berichterstattung – Raubüberfälle auf Jugendliche Rund um den Hörder Bahnhof

Wir bitten Vertreter der Polizei und des Jugendamtes der Stadt Dortmund, als Berichterstatter zum Thema „Raubüberfälle am und um den Hörder Bahnhof“ zur nächsten Sitzung einzuladen.

Begründung
Laut einer Pressemitteilung der Polizei vom 10.01.2013, soll gegen die steigende Anzahl vonRaubüberfällen auf Jugendliche rund um den Hörder Bahnhof jetzt sogar mit Sonderermittlern
vorgegangen werden.
Durch die Berichterstattung sollen u. a. folgende Fragen geklärt werden:

  • Wie stellt sich die aktuelle Lage dar?
  • Seit wann ist eine Häufung von Überfällen in Hörde bekannt?
  • Welche Maßnahmen werden dagegen ergriffen?
  • Wie sieht das Jugendamt die Situation?
  • Welche Maßnahmen wurden nach Festnahme der „Clarenberg-Gangster“ in 2011 ergriffen, um Nachahmungstaten zu verhindern?
  • Welche Maßnahmen werden zurzeit vom Jugendamt zur Verbesserung der Situationund zum Schutz der Jugendlichen getroffen?

Verantwortlich: