Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund-Mengede am 06.03.2013

TOP:        Werbung an den Kreisverkehren Erdbeerfeld – Mengeder Spinne

Sehr geehrter Herr Wisbar,

in der Sitzung der Bezirksvertretung Mengede am 19.10.2011 wurde von Frau Köster vom Tiefbauamt der Stadt Dortmund die Vorschläge zur Gestaltung der Innenbereiche der Kreisverkehre an der sogenannten „Mengeder Spinne“ vorgestellt. Laut Frau Köster hat sich die Mengeder Firma Linneweber zur Gestaltung und späteren Pflege der Innenbereiche der Kreisverkehre bereit erklärt.

Über einen Vorschlag wurde durch die Bezirksvertretung abgestimmt und inzwischen sind die Kreisverkehre entsprechend gestaltet worden.

Jetzt ist seitens der örtlichen Presse berichtet worden, dass die Firma Linneweber am Kreisverkehr Erdbeerfeld und an den beiden Kreisverkehren Mengeder Spinne Werbeschilder aufgestellt hat (insgesamt 6 Stück).

Laut dem Pressebericht besteht eine vertragliche Vereinbarung zwischen der Stadt Dortmund Tiefbauamt und der Firma Linneweber, dass im Gegenzug für den „ehrenamtlichen Einsatz“ eine kleine Werbung von 0,2 Quadratmetern pro Schild gestattet wird.

Diese Vereinbarung wurde in der Vorstellung des Gestaltungskonzeptes in keiner Weise erwähnt.

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Mengede bittet die Verwaltung um Mitteilung, warum die Bezirksvertretung über diesen Vertrag nicht informiert wurde. Gleichzeitig wird um Vorlage dieser Vereinbarung gebeten.


Verantwortlich: